SPD POTSDAM
In Potsdam zu Hause.

SPD Potsdam-Süd gärtnert für die Zukunft des Integrationsgartens

11. April 2016

Der SPD-Ortsverein Potsdam-Süd und der Bürgerclub Schlaatz haben am 09.04.2016 gemeinsam dabei geholfen, den Integrationsgarten am Schlaatz aus dem Winterschlaf zu wecken. Vielen Dank allen Helferinnen und Helfern! Der Integrationsgarten und die Stadtteilarbeit verdienen unsere Unterstützung für einen lebendigen, bunten, lebens- und liebenswerten Schlaatz.

Bündnis "Potsdam bekennt Farbe" ruft auf zur friedlichen Demonstration

04. April 2016

"2 Wochen sind schon wieder vergangen seit Pogida die Berliner Vorstadt mit ihrer bescheidenen Anwesenheit unsicher machte. In dieser Woche möchten die Islamfeinde gern mal den Donnerstag ausprobieren. Dann soll es doch so sein, das Bündnis "Potsdam! bekennt Farbe" ist schließlich flexibel. Um 18 Uhr startet wieder der Protest für ein weltoffenes und tolerantes Potsdam.

Rechtsanspruch auf einen Kitaplatz wird erfüllt-keine Absenkung von Qualitätsstandards

29. März 2016

Fraktionsvorsitzender Mike Schubert und der Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses David Kolesnyk erklären zum Engpass bei den Kitaplätzen in Potsdam:

"Den Rechtsanspruch auf einen Kitaplatz wird Potsdam auch in diesem Jahr erfüllen. Eltern, die einen Kitaplatz suchen, werden auch einen erhalten", ist sich David Kolesnyk, SPD-Stadtverordneter und Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses sicher. Auch in den letzten Jahren gab es Kapazitätsspitzen, die die Verwaltung und die freien Träger gemeinsam bewältigt haben.

Aufruf des Bündnisses Potsdam! bekennt Farbe

22. März 2016

"Die Stadtbesichtigung der Fremdenfeinde geht weiter. Am Dienstag, den 22.03. möchte POGIDA den Abendspaziergang entlang der Berliner Straße durchführen. Die mutmaßliche Route führt von der Tram-Haltestelle Glienicker Brücke bis zur Kreuzung Berliner Str./Behlertstr.
Dort allerdings wird das Bündnis "Potsdam! bekennt Farbe" ab 18 Uhr den vielfach erprobten, lautstarken Protest präsentieren. Schließt euch an und lasst uns den "besorgten Bürger*innen" zeigen, was wir von ihrer angstgesteuerten Weltsicht halten.

Für Weltoffenheit und Toleranz - Refugees Welcome!"

 

 

Frauen als Flüchtlinge in Potsdam

04. März 2016

Am Vorabend des Internationalen Frauentages informiert sich die SPD-Fraktion im Rahmen ihrer Werkstattgespäche vor Ort über ein Potsdam-spezifisches Angebot der Flüchtlingsbetreuung: Die Muttter-Kind-Wohngruppe für Flüchtlingsfrauen, betreut vom Verein Soziale Stadt e.V.. Im Beratungsraum am Staudenhof kommen am Montag, 7. März, ab 18 Uhr die Fraktionsmitglieder mit der Leiterin der Einrichtung und dem fachlichen Leiter von Soziale Stadt e.V., Stefan Grzimek, ins Gespräch. Auch ehemalige Bewohnerinnen werden von ihren Erfahrungen, ihren Wünschen oder Problemen berichten. "Wir freuen uns sehr auf dieses Gespräch und danken den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und den Betroffenen, dass sie uns mit offenen Armen aufnehmen und uns von ihrem Alltag berichten", sagt Mike Schubert, SPD-Fraktionsvorsitzender.

Gehweggespräch der SPD-Fraktion

04. März 2016

„Fraktion vor Ort“ im Potsdamer Süden: Samstag, 5. März 2016, 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr am Waldstadt-Center, Nähe der Tram-Haltestelle Friedrich-Wolf-Straße

Aufruf des Bündnis "Potsdam bekennt Farbe"

23. Februar 2016

Am kommenden Mittwoch soll der 7. Abendspaziergang von "Pogida" stattfinden. Die Demo wird diesmal im Bereich Kirschallee/Pappelallee beginnen und sich vermutlich entlang der Kirschallee bewegen.

Das Bündnis wird wieder in unmittelbarer Sicht- und Hörweite seine Kundgebung abhalten (siehe grüner Bereich auf der Karte). Um dies gewährleisten zu können, bestand die Versammlungsbehörde auf der Einrichtung eines Kontrollpunktes, an dem alle (!) Teilnehmer*innen der Kundgebung auf das Mitführen gefährlicher Gegenstände kontrolliert werden. Da hierbei mit entsprechendem zeitlichen Aufwand zu rechnen ist, empfiehlt sich eine rechtzeitige Anreise ab spätestens 17:30. Zugang zur Kundgebung wird nur über den südlichen Bereich (Bornstedter Str. bzw. Potsdamer Str.) möglich sein (siehe roter Pfeil auf der Karte). Eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln bis zur Haltestelle Ribbeckstr. ist mit den Buslinien 614 und 650 ab Potsdam-Hauptbahnhof möglich.

< 13 14 15 16 17 18 19 >