SPD POTSDAM
In Potsdam zu Hause.

Stadtverordnete beschließen Tempo für den Nahverkehrsplan

10. November 2017

SPD: Taktverdichtung RE 1 auf 3 mal pro Stunde ab nächsten Jahr!

Schubkraft für den Landesnahverkehrsplan haben die Potsdamer Stadtverordneten gestern auf Initiative von Kai Weber, SPD, beschlossen. Potsdam soll darauf drängen, die geplante Taktverdichtung beim RE 1 schon 2018 einzuführen, nicht erst ab 2022.

Ulrike Häfner zum Rücktritt von Klara Geywitz: „Respekt für Entscheidung“

02. November 2017

Zum Rücktritt von Klara Geywitz als Generalsekretärin der Brandenburger SPD erklärt die Vorsitzende der Potsdamer SPD, Ulrike Häfner: 

„Wir respektieren und bedauern die Entscheidung zum Rücktritt unserer Generalsekretärin Klara Geywitz. Wir bedanken uns für die überaus gute Zusammenarbeit in den zurückliegenden Jahren. Klara Geywitz hat als Generalsekretärin den Landesverband mit ihrem stets offenen Ohr, sachkundigen Diskussionen und unermüdlichen Einsatz voran gebracht und sich damit auch über die Grenzen Brandenburgs hinaus Anerkennung verschafft.

Wir freuen uns auf die Fortsetzung der wertschätzenden, wechselseitigen und anregungsreichen Zusammenarbeit mit unserer Potsdamer Landtagsabgeordneten.“

SPD-Fraktion fordert Sanierung der Skaterfläche „E-Park“ in der Friedrich-List-Straße

31. Oktober 2017

Die SPD-Fraktion unterstützt das Anliegen des Stadtjugendrings zur Neugestaltung der Skateanlage „E-Park“ an der Friedrich-List-Straße in Potsdam.

Entwurf für neuen Landesnahverkehrsplan: RE-1-Taktverdichtung und Direktverbindung nach Spandau kommen!

23. Oktober 2017

Infrastrukturministerin Kathrin Schneider hat heute den Entwurf des Landesnahverkehrsplans vorgestellt. Für Potsdam besonders hervorzuheben sind dabei die Verdichtung des RE 1 auf einen 20-Minutentakt in der Hauptverkehrszeit, die Prüfung der Wiedererrichtung der Stammbahn, der zweigleisige Ausbau der S-Bahn zwischen Griebnitzsee und Wannsee und die Direktverbindung nach Spandau und Gesundbrunnen, für die ich mich schon lange bei der Landesregierung eingesetzt habe. Sie ist wichtig, da der Potsdamer Norden wächst und wir hier die Pendler schnell und günstig nach Berlin bringen können. Zudem besteht damit in Spandau ein guter Anschluss an den ICE-Verkehr nach Westen und Norden. Ich schlage allerdings dringend vor, zu prüfen, ob die Taktverdichtung des RE 1 nicht deutlich früher als erst im Jahre 2022 umgesetzt werden kann. Die Züge zwischen Brandenburg, Werder, Potsdam und Berlin sind heute schon so voll, dass schnellstmöglich das Angebot verbessert werden muss. Die betroffenen Kommunen haben dies bereits mehrfach in Beschlüssen und Initiativen gegenüber der Landesregierung deutlich gemacht.

Der Entwurf des Landesnahverkehrsplans kann hier heruntergeladen werden - heute startet die sechswöchige öffentliche Beteiligung, so dass sich jede und jeder mit seinem Votum per Mail LNVP@mil.brandenburg.de an die Landesregierung wenden kann.

Klarheit bei den Kita-Gebühren

20. Oktober 2017

Wie die Berechnungsgrundlagen für einen Kita-Platz in Potsdam aussehen, soll jetzt und vor den Beratungen zum neuen Haushalt offen gelegt werden. Das fordert SPD-Fraktionsvorsitzender Pete Heuer: „Wir müssen bei den Kita-Gebühren für Klarheit sorgen. Anders können wir den gegen die Landeshauptstadt Potsdam erhobenen Vorwürfe nicht begegnen oder sie ausräumen.“

Potsdamer Seesportclub

19. Oktober 2017

Einen gordischen Knoten durchschlagen möchte nun der SPD-Stadtverordnete Daniel Keller mit seiner Fraktion. Berichtet wurde über den Seesportclub am Babelsberger Ufer des Tiefen Sees schon viel. Heimatlos wegen einer Neugestaltung der Fläche im Park, so wird die Zukunft beschrieben. Nun wird der Oberbürgermeister beauftragt, einem Grundstückstausch mit der Stiftung Preußischer Schlösser und Gärten (SPSG) im Babelsberger Park nur dann zuzustimmen, wenn zwischen dem Potsdamer Seesportclub, der Stiftung und der Stadt eine Einigung über eine Weiterführung des Sportbetriebs des Vereins hergestellt wurde.

Verkehr in Potsdam

18. Oktober 2017

Gleich vier Mal Verkehr wird von der SPD-Fraktion im November auf die Agenda der Stadtverordneten gesetzt. Im wachsenden Potsdam ist der Verkehr eines der Themen, das die Menschen täglich beschäftigt – das spiegelt sich auch in der SPD-Stadtfraktion.

< 4 5 6 7 8 9 10 >