SPD POTSDAM
In Potsdam zu Hause.

SPD-Unterbezirksvorstand diskutierte zum Schwimmbad

16. September 2011

Mike SchubertMike Schubert: "Kostenentwicklung macht Prüfung nötig"
In seiner Sitzung am Donnerstagabend hat sich der Vorstand der SPD Potsdam mit der aktuellen Situation zum Schwimmbad beschäftigt. Eingangs berichtete Oberbürgermeister Jann Jakobs über die Gründe der von Ihm im Hauptausschuss bekanntgegebenen Terminverschiebung der Badentscheidung auf Dezember.

Prüfung zum Badstandort

19. August 2011

Der SPD-Unterbezirksvorstand Potsdam hat auf seiner gestrigen Sitzung auf Antrag des Unterbezirksvorsitzenden Mike Schubert, die Einsetzung einer Arbeitsgruppe „Badstandort“ beschlossen, die für den am 24.September 2011 stattfindenden Unterbezirksparteitag einen Beschlussantrag vorbereiten soll. Der Antrag soll dem Vorstand in seiner September Sitzung zur Beschlussfassung vorgelegt werden.

Till Meyer: Billige Umverteilung und fehlendes Gespür

23. Juni 2011

Till MeyerAngesichts der seitens einzelner Landespolitiker geforderten Streichung der Hauptstadtzulage erklärt der SPD-Stadtverordnete Till Meyer: "In Brandenburg agiert die Politik immer wieder nach dem Motto 'Linke Tasche, rechte Tasche'. Da will man dem einen etwas wegnehmen, weil es dem anderen noch schlechter geht. Stärken stärken sieht anders aus!"

Potsdamer SPD ruft zur Mai-Demo auf

25. April 2011

Plakat: Aufschwung auch für Löhne!Die Potsdamer SPD ruft zur Teilnahme an der Demonstration und Kundgebung des DGB zum 1. Mai auf. Treffpunkt der Potsdamer SPD ist um 9:30 Uhr an der Postfiliale Am Kanal 16-17, südliche Ecke vom Platz der Einheit, 14467 Potsdam. Mit dem Oberbürgermeister Jann Jakobs und der Bundestagsabgeordnete Andrea Wicklein nehmen unter anderem die Landtagsabgeordneten Klara Geywitz und Susanne Melior am Demonstrationszug teil.

Till Meyer: Waschhaus kein Ort für Kaffeekranz

15. April 2011

Till MeyerZurückhaltend beurteilt die Potsdamer Sozialdemokratie die Inszenierung des Lustspiels "Im Weißen Rössl" im Waschhaus. Nicht alles, was sich finanziell eventuell rechne, sei auch inhaltlich erstrebenswert oder gewollt. Der Stadtverordnete Till Meyer (SPD) erklärt: "Das Waschhaus ist kein Ausflugslokal für Bolle, kein Ort für Kaffeekranz und Klamotte." Kulturpolitisch sei das bestehende Konzept Grundlage der Förderung. Meyer: "Wir wollen den Kunstraum. Wir wollen die Oxymoron-Tanzkompanie. Wir wollen, dass die Waschhaus GmbH ihre Arbeit macht."

Demonstration gegen Gaga-Atompolitik von Schwarz-Gelb

14. März 2011

Umschalten. Neue Energie schafft Arbeit.Gemeinsam mit Brandenburger Antiatominitiativen und Umweltverbänden ruft die Potsdamer SPD für Donnerstag zur Antiatomdemonstration in Potsdam auf. Die Demonstration startet am Donnerstag, 17. März, um 18 Uhr auf dem Luisenplatz in Potsdam und dauert ca. zwei Stunden.

Schubert begrüßt Vorstöße von IHK und Linke zur Metropolregion

10. Februar 2011

Mike SchubertDie Partei "Die Linke" hat heute einen neuen Vorstoß für eine Diskussion zur Fusion der Länder Brandenburg und Berlin unternommen. Mike Schubert, SPD-Vorsitzender in Potsdam, der die SPD-Kommission für ein "Leitbild Brandenburg 2030" leitet begrüßt den Vorstoß. "Die Diskussion um die Zukunft unseres Landes nimmt merklich Fahrt auf. Dazu gehört auch die Frage des zukünftigen Umgangs der beiden Bundesländer."

< 63 64 65 66 67 68 69 >