SPD POTSDAM
In Potsdam zu Hause.

Stadtverordnete beschließen Haushalt 2017 ohne Gegenstimme

02. März 2017

„Dieses Abstimmungsergebnis spiegelt das tolle Verhandlungsergebnis bei der Haushaltsaufstellung“, freut sich SPD-Fraktionsvorsitzender Pete Heuer und lobte die Verwaltung und alle Fraktionen für das ‚historische‘ Ergebnis. „Alle zusammen haben noch einmal ordentlich gearbeitet, haben für die Nachsteuerungen Deckungsquellen gesucht und konstruktiv gearbeitet.

Haushalt 2017 auf der Zielgerade

24. Februar 2017

„Gestern im Finanzausschuss haben die Anträge der Kooperationsfraktionen SPD und CDU/ANW die letzte Hürde vor der abschließenden Beschlussfassung in der Stadtverordnetenversammlung genommen“, freut sich der Ausschuss– und SPD-Fraktionsvorsitzende Pete Heuer.

Sozialdemokraten in Potsdam-West bestätigen ihren Vorstand

17. Februar 2017

"Wir gehen hochmotiviert in das Wahljahr 2017.", so Andreas Schlüter, der wiedergewählte Ortsvereinsvorsitzende der SPD Potsdam-West. "Mit Martin Schulz als Kanzlerkandidat und Manja Schüle für Potsdam wollen wir im Bund erfolgreich sein und den Potsdamer Wahlkreis für die SPD zurückgewinnen."

 

 

SHORTCUT: Anti-Schadstoff-Ticket für Potsdam?

14. Februar 2017

Jeder kennt die Anzeigen an den Verkehrsleittafel in unserer Stadt: Erhöhte Schadstoffbelastung. Regelmäßig wird dort angezeigt, dass die Luft über Gebühr belastet ist, was dann auch Auswirkungen auf den Verkehrsfluss in der Stadt hat - Ampelregelungen werden geändert, die Pförtnerampeln in der Zeppelin getaktet usw. Uwe Adler, Stadtverordneter aus Potsdam Nord, hat jetzt vorgeschlagen, positive Anreize für die Nutzung von ÖPNV an solchen Tagen zu schaffen: "Die Stadt und der ViP könnten prüfen, ein Luftschadstoff-Ticket anzubieten. Wer an solchen Tagen das Auto stehen lässt und den öffentlichen Nahverkehr im Stadtgebiet nutzt, bekommt sein Ticket zum halben Preis - zum Beispiel. Städte wie Stuttgart machen das erfolgreich vor."

SHORTCUT: StadtrandELFEN und Breitband e.V. – Stadtteilarbeit in Potsdam

14. Februar 2017

Streuobstwiese und Bauwagen, Angebote für Mädchen und Jungen, abenteuerliche Erforschung der Umwelt - das und vieles mehr bieten die StadtrandELFEN an, ein Verein aktiv im Potsdamer Norden, der sich rund um das Motto Erleben, Lernen, Forschen für Kinder und Erwachsene engagiert.
Breitband e.V. ist seit vielen Jahren aktiv in der Waldstadt, ob im Otto Nagel Club, im Stadtteilrat oder gemeinsam mit der Bürgerinitiative Waldstadt. Sie leisten Netzwerkarbeit im besten Sinne, arbeiten mit Kindern, Jugendlichen, Senioren, Flüchtlingen.

SPD-Fraktion will Medienwerkstatt und das Kinder- und Jugendtelefon unterstützen

13. Februar 2017

Die SPD-Stadtfraktion hat im Rahmen ihrer Haushaltsklausur auch über zwei Projekte im Bereich der Jugendhilfe beraten. "Medienbildung ist ein immer wichtigeres Thema. Immer früher nutzen Kinder- und Jugendliche das Internet, Smartphones und soziale Onlinenetzwerke. Lehrkräfte und Erzieherinnen und Erzieher müssen entsprechende Weiterbildungsmöglichkeiten haben. Die Kinder und Jugendlichen selbst müssen sich auch der Risiken bewusst sein. Die Medienwerkstatt ist hier eine Institution in Potsdam, die all diese Themen bearbeitet", begründet David Kolesnyk, SPD-Stadtverordneter und Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses, den Antrag der SPD-Fraktion, der Medienwerkstatt mehr Mittel zur Verfügung zu stellen.

MAZ berichtet: "175 000 Euro mehr für die freie Szene"

10. Februar 2017

"Die MAZ berichtet über unsere Änderungsvorschläge zum Haushalt im Bereich Kultur. Wir wollen vor allem mehr Mittel zur Verbesserung der Gehälter in der freien Kulturszene bereitstellen, die weit von Tarifen der kommunalen Kultureinrichtungen entfernt sind. Gute Sache für Potsdam, so David Kolesnyk.

Zum MAZ-Artikel "175 000 Euro mehr für die freie Szene" vom 09. Februar 2017

< 5 6 7 8 9 10 11 >