SPD POTSDAM
In Potsdam zu Hause.

Beschluss des Unterbezirksvorstandes der SPD Potsdam: "Gegen den überdimensionierten Havelausbau"

22. August 2008

Der Unterbezirksvorstand der SPD Potsdam hat auf seine Sitzung am 21.08.2008 folgenden Beschluss gefasst und positioniert sich damit zum geplanten Ausbau des Sacrow-Paretzer-Kanals.

Zu den Veröffentlichungen über Aussagen des Potsdamer SPD-Mitglieds Randolph Krüger

22. August 2008

Zu den Veröffentlichungen über Aussagen des Potsdamer SPD-Mitglieds Randolph Krüger im Rahmen einer Dienstreise als Mitarbeiter des Deutschen Bundestags positioniert sich der Vorstand des SPD-Unterbezirks Potsdam in seiner gestrigen Sitzung wie folgt: "Eine solche Aussage ist, wenn sie so gemacht wurde, inakzeptabel und wird von uns missbilligt. Mitglieder und Mitarbeiter des Deutschen Bundestages sind im Ausland Botschafter unseres Landes. Ihnen darf eine solche Entgleisung nicht passieren", so Geschäftsführer Daniel Rigot.

Beschluss des SPD-Unterbezirksvorstands: "Jugend hat Zukunft"

05. August 2008

Der geschäftsführende Unterbezirksvorstand der SPD Potsdam hat sich heute mit dem folgenden Beschluss "Jugend hat Zukunft" zur aktuellen Situation des Lindenparks und des Waschhauses positioniert.

Rigot wird neuer Geschäftsführer der Potsdamer SPD

27. Juni 2008

Daniel RigotDer Vorstand des SPD-Unterbezirks Potsdam gab heute bekannt, dass Herr Daniel Rigot zum 1. Juli 2008 neuer Geschäftsführer der Potsdamer SPD wird. Der gebürtige Lausitzer wechselt aus dem Büro der Landtagsabgeordneten Martina Gregor-Ness in das Regine-Hildebrandt-Haus.

Schubert:"Wer nur das Schrumpfen fördert, bremst den Aufbau Ost dort, wo er möglich ist."

18. Juni 2008

Mike SchubertNach Ansicht von Potsdams SPD-Vorsitzendem Mike Schubert ist die einseitige Konzentration auf den Rückbau von Wohnungen durch Bund und Land keine Antwort auf das Nebeneinander von Wachsen und Schrumpfen in Ostdeutschland und speziell in Brandenburg. Eine solch einseitige Förderpolitik vernachlässige die Probleme der wenigen Wachstumsmotoren in Ostdeutschland. Mike Schubert: „Wer nur das Schrumpfen fördert, bremst den Zuzug, dort wo er möglich ist.“

Bildung durch Eltern-Kind-Gruppen

26. April 2008

Orlowski: „Geld aus Kita-Investitionsprogramm für Eltern-Kind-Gruppen nutzen!“
Die Potsdamer SPD fordert Eltern-Kind-Gruppen in Potsdamer Kinderstätten. Darauf wies heute Dr. Manja Orlowski, Bildungsexpertin der Potsdamer SPD, anlässlich der gestrigen Kita-Veranstaltung im Alten Rathaus hin. Orlowski: „Wir müssen Eltern, Kinder und Pädagogen zusammenbringen. Das zahlt sich aus. Das bestätigen die Erfahrungen der finnischen Experten, die gestern eindrucksvoll über ihre Kitaarbeit berichteten.“

Ein Netzwerk Gesunde Kinder für Potsdam

22. Februar 2008

Till MeyerDie Potsdamer Sozialdemokratie will ein Netzwerk Gesunde Kinder auch in Potsdam einführen. Das beschloss am gestrigen Abend der Vorstand der Potsdamer SPD. Till Meyer, Mitglied im Unterbezirksvorstand und Ortsvereinsvorsitzender der SPD Potsdam-Süd, hatte einen entsprechenden Antrag eingebracht, der auf große Zustimmung im Unterbezirksvorstand stieß und einstimmig angenommen wurde.

< 70 71 72 73 74 75 76 >