SPD POTSDAM
In Potsdam zu Hause.

Meinung der betroffenen Kleingärtner entscheidend

Mike SchubertSchubert: "Keine Bungalowsiedlung gegen den Willen der Kleingärtner"
SPD-Fraktionsvorsitzender Mike Schubert hat den Vorständen der Kleingartensparten Babelsberg 1912 und Hoffnung 1922 auf Ihr Schreiben geantwortet und Ihnen zugesagt, dass er der SPD-Fraktion empfiehlt den Aufstellungsbeschluß für den B-Plan nicht mitzutragen.

Schubert, der für die SPD im Kleingartenbeirat sitzt, hat sich darüber hinaus in einem Schreiben an den VGS-Geschäftsführer Friedrich Niehaus gewandt und Ihn zur Klarstellung seiner Aussagen gegenüber dem Kleingartenbeirat aufgefordert. "Herr Niehaus hat auch bei Nachfragen im Beirat erklärt, dass sein Vorgehen von den betroffenen Kleingartensparten in Babelsberg getragen wird. Sonst hätte der Beirat dieses Vorhaben gar nicht unterstützt. Da dies nicht so ist, fehlt die Grundlage." so Schubert.

Es sei schon verwunderlich, wie es dazu käme, dass der VGS-Geschäftsführer, der die Interessen der Kleingärtner im Beirat vertritt, in diesem Fall anscheinend ohne Rückendeckung der Kleingärtner agiert.

Schubert hatte seinen Standpunkt der Vorsitzenden der Sparte Babelsberg 1912, Gabriele Thies auch in einem persönlichen Gespräch erläutert und ihr seine Unterstützung zugesagt.