SPD POTSDAM
In Potsdam zu Hause.

Zur Diskussion zu Freiland erklärt SPD-Fraktionsvorsitzender Mike Schubert:

„Ich fordere die Verwaltung auf, zügig alle Betroffenen zu einem Gespräch einzuladen. Zu diesem Gespräch sollen auch der AJKP und Vertreter der Politik hinzugeladen werden. Vor dem Hintergrund der nötigen Gespräche ist es unsinnig, jetzt wie die Linke mit einem Dringlichkeitsantrag auf eine Entscheidung zu dringen. Die SPD steht auch weiterhin zum Freiland-Beschluss. Wir werden uns aber nicht von der hektischen Betriebsamkeit des Linken-Fraktionsvorsitzenden unter Druck setzen lassen. Für die SPD gehen Sorgfalt und Konsens vor.“