SPD POTSDAM
In Potsdam zu Hause.

Mike Schubert begrüßt Vereinbarung zwischen Stadt und REWE

Schubert: „Lösungsweg trägt die Handschrift der SPD“
SPD-Vorsitzender Mike Schubert begrüßt das Verhandlungsergebnis zwischen der Rewe Gruppe und Oberbürgermeister Jann Jakobs. Es zeige was mit konstruktiven Gesprächen zu erreichen ist. Mit der Betriebsverlängerung bis ins nächste Jahr und der Vereinbarung am bestehenden Standort eine tragfähige Lösung zu planen, wird dem Interesse der Bewohner von Zentrum-Ost Rechung getragen.

„Ich freue mich über dieses Ergebnis. Der Lösungsweg trägt die Handschrift der SPD.“ erklärte Schubert. Nach der Schließungsandrohung durch Rewe im Juli, hatte Schubert Vorschläge zur Wiederbelebung des Stadteilzentrums in Zentrum-Ost gemacht, die auf Gesprächen mit den Eigentümern und auf eine Belebung der gesamten Wohngebietszentren, zum Beispiel durch eine Mischnutzung von Wohnen und Gewerbe setzte. Diesen Vorschlag hatte später auch Linke-Fraktionsvorsitzender Hans-Jürgen Scharfenberg öffentlich aufgegriffen.

Oberbürgermeister Jann Jakobs hatte Schuberts Vorschlag bereits damals als einen als einen möglichen Weg bezeichnet. Jakobs hatte noch im Sommer die Gespräche zur Rewe gesucht und in mehreren Runden, nun den Erhalt der Verkaufeinrichtung erreicht. „Jakobs hat erklärt, dass er den Erhalt der Kaufhalle in Zentrum-Ost zur Chefsache macht und er hat Wort gehalten.“ so Schubert.