SPD POTSDAM
In Potsdam zu Hause.

Minifußballfelder für Potsdam und seine Ortsteile

Die SPD-Fraktion macht sich dafür stark, dass schnell eine Bedarfanalyse zu Minifußballfeldern in Potsdam erstellt wird. Noch im Bildungsausschuss im Oktober soll darüber gesprochen werden können, fordert ein SPD-Antrag für die Stadtverordnetenversammlung am 7. Oktober. „Wir wollen, dass Potsdam und seine Ortsteile von dem Förderprogramm des Landes gut profitieren“, erläutert Landtagskandidat Mike Schubert.

Das Bildungsministerium fördert in Kooperation mit dem Landesfußballverband den Bau von Minifußballfeldern und gibt dafür 4 Millionen Euro aus. Anträge dafür müssen bis zum 31. Dezember gestellt werden. „Damit also alles fristgerecht eingereicht werden kann, drängen wir auf konzeptuelle Vorleistungen – zum Wohl von vielen kleinen und großen begeisterten Fußballern in Potsdam“, sagt Mike Schubert. Das Geld für die „Bolzplätze“ nach DFB-Modellversuch-Standard kommt aus dem unrechtmäßig erworbenen Vermögen der DDR-Parteien und –Massenorganisationen. Pro Platz sollen 50.000 Euro investiert werden.