SPD POTSDAM
In Potsdam zu Hause.

Schubert: Werben um jede Stimme

Zum Ausgang des 1. Wahlgangs der Oberbürgermeisterwahl in der Landeshautstadt Potsdam erklärt SPD-Vorsitzender Mike Schubert: „ Jann Jakobs ist der klare Sieger des 1.Wahlgangs. Wir freuen uns über dieses Ergebnis. Aber wir wissen, dass dies erst die halbe Miete ist. Die SPD wiegt sich dabei nicht in Sicherheit und wird bis zum 03.Oktober weiter um jede Stimme für Jann Jakobs werben. Die Erfahrung der letzten Oberbürgermeisterwahl lehrt uns die Stichwahl nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Wir haben eine gute Ausgangsposition aber noch lange nicht gewonnen.“

Sorgen bereitet Schubert dabei die nur geringe Wahlbeteiligung von 45,9 Prozent am gestrigen Sonntag. „Wenn nicht einmal die Hälfte der Potsdamer Bürger ihr Stadtoberhaupt wählt, dann ist dies kein gutes Zeichen.“ so Mike Schubert. Es wird der SPD in den kommenden Tagen darum gehen, ihre Wählerinnen und Wähler erneut zur Wahl zu mobilisieren.

Dabei hofft die SPD auch auf die Unterstützung der anderen Partner der Rathauskooperation. Der Kooperationsvertrag zwischen den Parteien regelt, dass im zweiten Wahlgang der aussichtsreichste Kandidat unterstützt wird. „Ich gehe davon aus, dass Jann Jakobs die Unterstützung von CDU/ANW, Grünen und FDP erhält. Über die Art und Weise werden wir uns im laufe der Woche verständigen.“ erklärte SPD Parteivorsitzender Mike Schubert.