SPD POTSDAM
In Potsdam zu Hause.

Schubert begrüßt Vorstöße von IHK und Linke zur Metropolregion

Mike SchubertDie Partei "Die Linke" hat heute einen neuen Vorstoß für eine Diskussion zur Fusion der Länder Brandenburg und Berlin unternommen. Mike Schubert, SPD-Vorsitzender in Potsdam, der die SPD-Kommission für ein "Leitbild Brandenburg 2030" leitet begrüßt den Vorstoß. "Die Diskussion um die Zukunft unseres Landes nimmt merklich Fahrt auf. Dazu gehört auch die Frage des zukünftigen Umgangs der beiden Bundesländer."

Vor einem Jahr hatte Schubert gemeinsam mit anderen Brandenburger und Berliner Sozialdemokraten wie Sören Kosanke und Björn Böhning einen erfolgreichen Vorstoß für eine neue Debatte über die Metropolregion in der SPD unternommen.

Auch die Industrie- und Handelskammern hatten sich in dieser Woche für eine neue Diskussion über ein gemeinsames Bundesland zu Wort gemeldet. Schubert erklärte: "Das sich immer mehr Institutionen für einen Neunanfang in dieser Debatte aussprechen ist gut."