SPD POTSDAM
In Potsdam zu Hause.

Fahrplan zum Badneubau steht - Kein Grund für Dringlichkeit

Mike SchubertDie SPD-Fraktion wird dem von der Linken gestellten Dringlichkeitsantrag nicht zustimmen. „Solch hektisches Agieren mit Dringlichkeitsanträgen schadet dem Anliegen“, sagt Fraktionsvorsitzender Mike Schubert. „Die Entscheidung fällen wir im Dezember anhand objektiver Kriterien. Dabei lassen wir uns nicht aus der Ruhe bringen,“ so Schubert.

Vor dem Hintergrund der gestiegenen Kosten und der deshalb notwendigen erneuten Diskussion der Badentscheidung hatte der Vorstand der Potsdamer SPD in der vergangenen Woche Kriterien beschlossen, die für die Sozialdemokraten bei der anstehenden Bewertung der Schwimmbadplanungen wichtig sind. Nach Vorliegen aller Zahlen, die auch einen Kostenvergleich der beiden Standorte enthalten sollen, wird entschieden.