SPD POTSDAM
In Potsdam zu Hause.

Führerscheinfreie Sportboote bis 15 PS: Andrea Wicklein befürchtet Risiken für Brandenburger Fluss- und Seenlandschaft

Gegen eine Anhebung der Führerscheinpflicht bei Sportbooten von 5 auf 15 PS hat sich die Brandenburger Bundestagsabgeordnete Andrea Wicklein (SPD) ausgesprochen. Anlass ist ein Antrag von CDU/CSU und FDP, die die Grenze, ab der eine Führerscheinpflicht gilt, auf 15 PS erhöhen wollen. Über den Antrag entscheidet heute der Bundestag.

"Gerade die einzigartige Brandenburger Fluss- und Seenlandschaft würde unter der Erhöhung der Obergrenze für Sportboote, welche ohne Führerschein genutzt werden können, leiden. Die jetzige Regelung hat sich im Kern bewährt, wird auch in Brandenburg gut angenommen und hat ein neues touristisches Angebot ermöglicht. Schnellere führerscheinfreie Sportboote wären allerdings für den Umweltschutz, die Uferbefestigungen und die Interessen von muskelbetriebenen Wasserfahrzeugen ein unkalkulierbares Risiko", so Andrea Wicklein.

Andrea Wicklein hat gemeinsam mit weiteren SPD-Politikern in einer Erklärung die Gründe für ihre Bedenken dargelegt.

Tel. für Rückfragen: (030) 22 77 02 74