SPD POTSDAM
In Potsdam zu Hause.

Es ist ein gutes Zeichen für die Demokratie

Potsdam hat mit der zweiten Bürgerbefragung gezeigt, dass solche Befragungen ein sinnvolles Beteiligungsinstrument sind. Und auch wenn eine solche Befragung den Beschluss der gewählten Stadtverordneten nicht ersetzen kann, ist er ein wichtiger Hinweis, den die Potsdamer Sozialdemokraten nicht ignorieren werden.

"Über die riesige Beteiligung freuen wir uns. Die Veröffentlichung des Ergebnisses wird morgen die jahrelange Baddiskussion beenden. Die SPD wird das Ergebnis ohne wenn und aber anerkennen." betonte SPD Fraktionsvorsitzender Mike Schubert.

Ab morgen geht es darum das Ergebnis zügig umzusetzen.