SPD POTSDAM
In Potsdam zu Hause.

Die SPD unterstützt Kunsthallen-Demonstration

Schubert: "Abwehrenden Stimmen in der Stadtpolitik sind nicht die Mehrheit"
Die SPD wirbt für eine Beteiligung an der Demonstration am Montagabend auf dem Alten Markt und wird sich auch selbst an der Demonstration beteiligen. „Bis zu Absage von Herrn Plattner haben sich nur die lautstark zu Wort gemeldet, die gegen den Standort gewettert haben. Alle anderen wollten Gezänk vermeiden. Dadurch ist ein Zerrbild entstanden. Es wird Zeit das auch wir, die wir das Projekt Kunsthalle am Standort des Mercure unterstützen ein öffentliches Zeichen setzen. Vom Montag muss ein Signal ausgehen. Viele Potsdamer wollen die Kunsthalle am Standort des Mercure.“ erklärte SPD Fraktionsvorsitzender Mike Schubert.

Aus diesem aktuellen Anlass wird die Fraktion deshalb ihre für Montag geplante Klausur um eine Woche verschieben.

Am Mittwoch wird dann der Hauptausschuss über den von der SPD initiierten Antrag von sechs Fraktionen beraten und entscheiden. „Wir haben einen breiten Konsens gefunden. Dies ist ein Signal das die abwehrenden Stimmen aus der Stadtpolitik nicht die Mehrheit sind.“ So Schubert.