SPD POTSDAM
In Potsdam zu Hause.

Zur Kunsthalle von Hasso Plattner

SPD Fraktionsvorsitzender Mike Schubert erklärt zur Entscheidung von Hasso Plattner, die Kunsthalle nun doch nicht in der Innenstadt zu errichten: Man fragt sich, wo diese selbstzerstörerischen Debatten Potsdam noch hinführen sollen. Von außen betrachtet ernten wir dafür nur noch Kopfschütteln. Das ist ein Tiefpunkt in der von vielen mittlerweile verbissen geführten Debatte um die Stadtentwicklung. Ein privates Gebäude welches den Eigentümer wechseln soll, wird zum Kampfobjekt der Stadtentwicklung herauf stilisiert.

Gut, dass Hasso Plattner Potsdam nicht ganz verlässt, sondern die Kunsthalle nun trotzdem auf seinem eigenen Privatgelände errichten will.