SPD POTSDAM
In Potsdam zu Hause.

SPD: Hat die NPD nichts verstanden?

Protest gegen Rechtsextremismus auch morgen in Potsdam

Morgen wird die NPD schon wieder in Potsdam demonstrieren. Anlass ist diesmal der bundesweite Flüchtlingsmarsch, der am morgigen Freitag über Potsdam nach Berlin führt. Auch als Mitglied im Bündnis "Potsdam bekennt Farbe" ruft die Potsdamer SPD auf, lebendigen, legalen, bürgerschaftlichen Protest zu zeigen, so Mike Schubert.

"Wir wollen keine Ewiggestrigen in unserer Stadt, und wir lassen es nicht zu, dass sie sich auf Kosten von Flüchtlingen politisch zu profilieren versuchen. Das Schüren von Ängsten und Neid ist ein Instrument der NPD, das wir in Potsdam nicht dulden", sagt der Fraktions- und Parteivorsitzende.