SPD POTSDAM
In Potsdam zu Hause.

Weiße Flotte & Mercure

Fraktionsvorsitzender Mike Schubert zur Diskussion um den Neubau der weißen Flotte und der Zukunft des Mercure:

„Wir wollen eine Lösung für die Weiße Flotte. Deshalb haben wir 2010 dem Anbau an das Hotel Mercure zugestimmt und später, unter veränderten Vorbedingungen, auch dem Neubau am Neptunbassin. Wir hatten immer eine Bedingung und die bleibt bestehen: Das Gebäude der Weißen Flotte gehört in den Hafen und nirgendwo anders hin.

Eine Variante, die das erfüllt, die zügig und ohne weitere juristische Streitigkeiten realisiert werden kann, sollte umgesetzt werden. Wir rechnen damit, dass in der von der Stadt für September angekündigte Beschlussvorlage zu den veränderte Sanierungszielen im Bereich „Hafen/Neuer Lustgarten“ dazu klare Aussagen getroffen werden. Darüber sprechen wir am Donnerstag im auch Unterbezirksvorstand.

Die SPD hat sich bereits im Sommer 2012, als die CDU die Prüfung des Mercure-Ankaufes durch die Stadt beantragte, gegen diesen Vorschlag ausgesprochen. Die städtischen Finanzen werden in den kommenden Jahren für andere Projekte gebraucht. Die Stadt wächst und braucht vernünftige Schulen, Sportplätze und Verkehrswege. Für den Ankauf eines Hotels, um es danach abzureißen, ist aus unserer Sicht schlicht kein Geld da."