SPD POTSDAM
In Potsdam zu Hause.

Mike Schubert zur Schul-Plänen in Potsdam

"Wer A sagt muss auch B sagen. Es kann keinen überraschen, dass eine Stadt die wächst, auch neue Schulen braucht.

Und dass diese Geld kosten, dürfte auch nicht verwundern. Darauf hat die SPD schon bei ihren Anträgen zur Investorenumlage für die Kosten sozialer Infrastruktur hingewiesen und der Stadt eine Richtung gezeigt.

Das Schulentwicklungsprogramm wird eine Mammutaufgabe für den Haushalt. Weiteres Wachstum und mancher Wunschtraum werden wohl jetzt noch einmal geprüft und vielleicht anders bewertet werden müssen. Es geht nicht alles gleichzeitig. Für die SPD haben die Schulen Vorrang. Wir sind zu Gesprächen zur Gegenfinanzierung bereit. Dabei ist das Gesamtpaket entscheidend. Festlegungen zu einzelnen Finanzierungsvarianten wird es mit der SPD erst nach reiflicher Überlegung und Prüfung aller Möglichkeiten geben."