SPD POTSDAM
In Potsdam zu Hause.

Luftschiffhafen: Wie geht es weiter?

Nach dem kurzfristigen Nutzungsverbot für die Leichtathletik- und die Schwimmhalle am Luftschiffhafen möchte die SPD-Fraktion jetzt zügig klären, wie es für die Sportler weitergeht. Am Montag wird die Fraktion mit Bauverwaltung, Luftschiffhafen Gmbh und SC Potsdam als einem der wichtigen Nutzer der Hallen über die nächsten Schritte sprechen.

„Sicherheit geht vor, natürlich. Aber im Interesse der weit über 1000 Sportler, die von heute auf morgen ohne Trainingsorte dastehen, müssen Fragen zügig geklärt werden: Welche genauen Erkenntnisse liegen vor? Welche Schäden müssen behoben werden? Wie lange dauert das? Was kostet es? Und: Wie und wo wird das Training in der Zwischenzeit organisiert?“, sagt Fraktionsvorsitzender Mike Schubert.