SPD POTSDAM
In Potsdam zu Hause.

Falsche Aussagen zum Hausbau? Fraktionsvorsitzende der Kooperation erklären im Vorfeld des Hauptausschusses:

"Wir halten an dem von uns gemeinsam vorgeschlagenen Weg fest. Die Prüfung der Bauakte durch die Obere Bauaufsicht und einer Darstellung der Verwaltung, ob nachweislich auch in ähnlich gelagerten Fällen das Ermessen in ähnlicher Weise ausgeübt wurde, bilden für uns die Grundlage für eine sachliche Bewertung des Vorgangs. Die Prüfergebnisse liegen noch nicht vor. Der Baubeigeordnete muss die Möglichkeit erhalten, sich dann zu den Ergebnissen zu äußern. Eine Bewertung werden wir erst nach Vorlage der Berichte vornehmen.
Die Kooperation ist sich einig, dass Matthias Klipp die heute gemachten Vorwürfe, er habe die Öffentlichkeit und die Stadtpolitik mit seinen bisherigen Äußerungen nicht richtig informiert, ausräumen sollte."