SPD POTSDAM
In Potsdam zu Hause.

Baubeigeordneter Klipp beurlaubt - Abwahlantrag folgt

Oberbürgermeister Jann Jakobs hat den Baubeigeordneten Matthias Klipp mit sofortiger Wirkung beurlaubt und wird einen Abwahlantrag stellen.

Grund sind verwaltungsinterne Ermittlungen, die belegen, dass Klipps Angaben zum Hausbau nicht der Wahrheit entsprechen. Herr Klipp wusste frühzeitig, dass seine Hausplanung nicht den Maßgaben entsprach und hat aktiv Einfluss genommen auf die Entscheidung der Behörde. Das ist das Gegenteil von dem, was er bislang kommuniziert hat.

 „Die Fraktion hat dem Oberbürgermeister Unterstützung beim Abwahlverfahren zugesagt und teilt seine Auffassung, dass die für eine Zusammenarbeit minimal nötige Vertrauensbasis nicht mehr gegeben ist; unabhängig von einer möglichen juristischen Bewertungen des Sachverhalts“,  informiert Fraktionsvorsitzender Mike Schubert.