SPD POTSDAM
In Potsdam zu Hause.

Mach mal blu - Fraktionssitzung am 6. Juni

Die Ersten waren die SPD-Stadtverordneten: Die ersten, die im blu, dem neuen Potsdamer Schwimmbad, tagen durften, damit beides ging – eröffnen und arbeiten. Danke dafür noch einmal ausdrücklich an das Team der Bäderlandschaft mit Ute Sello und Goran Böhm, dem ewp-Sprecher! Sie haben uns ausnahmsweise und provisorisch den Arbeits-Beratungsraum zur Verfügung gestellt.

Direkt im Anschluss an die feierlich-sportliche Eröffnung des Bades, bei der zum Beispiel ein 4 mal 200 Meter Rücken Männer Rekord geschwommen wurde, bereiteten die SPD-Stadtverordneten und Beigeordneten die Stadtverordnetenversammlung vom 7. Juni vor. Neue Anträge und die Wiedervorlagen, die schon in den Fachausschüssen beraten wurde: Das Innenstadtverkehrskonzept der Stadt, Tourismus- und Kulturmarketing, Stellplätze für Rollstühle genauso wie die Dauer des Modellversuch Zeppelinstraße oder den Straßennamen Marie Kunert. Besonders am Herzen lag ihnen der gemeinsame Beschluss über das Bekenntnis, Yesidinnen und ihre Kinder in Potsdam aufzunehmen.