SPD POTSDAM
In Potsdam zu Hause.

Sozialer Wohnungsbau (Antrag 17/SVV/0555)

Der Wohnungsmarkt in Potsdam ist und bleibt angespannt, besonders im niedrigen Mietsegment. Gute und bezahlbare Wohnungen sind rar, jeder kennt das. Insbesondere für Menschen mit Wohnberechtigungsschein, Studierende und Flüchtlingsfamilien ist es schwer, bezahlbaren Wohnraum zu finden.

"Deshalb wollen wir, dass die bestehenden Fördermöglichkeiten des sozialen Wohnbaus stärker in Anspruch genommen werden - mindestens 200 Wohnungen jährlich über die Selbsterklärungen hinaus sollen nach diesen Maßgaben gebaut werden", sagt Fraktionsvorsitzender Heuer. Er will prüfen lassen, ob , wo und wie das geht, und appelliert dabei an die Pro Potsdam wie auch an die Genossenschaften. "Wir wollen, dass Menschen mit geringem Einkommen in Potsdam auch bezahlbare Wohnungen finden und deshalb führt an der Erhöhung des Sozialwohnungsbaus kein Weg vorbei."